BLUEARK CHALLENGE PROJEKTAUFRUF ICH REICHE MEINE KANDIDATUR EIN Förderung von Innovation im Bereich Wassermanagement

REICHEN SIE IHR PROJEKT
VOR DEM 6. NOVEMBER 2020 EIN!

Kostenlose Teilnahme
5x 10’000 CHF zu gewinnen

Die BlueArk Challenge ist ein Aufruf zur Einreichung von Projekten, mit dem mittels der Open-Innovation-Methode aktuelle Herausforderungen im Bereich des Wassermanagements gelöst werden sollen.
Bei der diesjährigen Ausgabe liegt der Fokus auf der Bewältigung von extremen Klimaereignissen, wie zum Beispiel Überschwemmungen, Dürren oder Umweltverschmutzung.
Der Projektaufruf zielt darauf ab, durch innovative Ideen oder Technologien Probleme zu lösen, mit denen Akteure und Fachleute im Wassersektor konfrontiert sind.

WIE LÄUFT DIE TEILNAHME AB?

Ich habe das Reglement und die konkreten Herausforderungen, die von den
BlueArk-Challenge-Partnern (Herausforderer) formuliert werden, zur Kenntnis genommen.

Ich denke über ein Lösungskonzept für eine
oder mehrere dieser Problemstellungen

Ich deponiere mein Dossier
à contact@blueark-challenge.ch.

Teilnahmefrist: 6.11.2020 (Mitternacht)

Eine Jury wählt die relevantesten Lösungen aus
(gemäss Kriterien des Reglements)

Wenn mein Projekt ausgewählt wird,
erhalte ich 10’000 Franken für die Ausarbeitung meiner Idee.

Ich setze meine Idee vor Ort und in Zusammenarbeit (Co-Creation)
mit dem Projektleiter des entsprechenden BlueArk-Challenge-Partners um.

Ich profitiere auch von der proaktiven Unterstützung durch BlueArk
(Coaching, Workshops, Businessmodelle …).

Ende Februar 2021 stelle ich einen ersten Prototyp
oder ein konkretes Ergebnis vor.

WELCHEN HERAUSFORDERUNGEN MUSS ICH MICH STELLEN?

Um förderfähig zu sein, müssen die vorgeschlagenen Lösungen Fragen zur Bewältigung extremer Klimaereignisse beantworten.
Genauer gesagt zu einer Problemstellung, die von den Trägern der BlueArk Challenge 2020 formuliert wurde.

Bis zum 15. Oktober werden wahrscheinlich neue Herausforderungen auftauchen…
denken Sie daran, regelmäßig auf diese Seite zurückzukommen.

Die Herausforderungen sind nachstehend aufgeführt.

Möchten Sie mit anderen Lösungsanbietern sprechen?
Veröffentlichen Sie eine Nachricht in der LinkedIn-Gruppe von BlueArk.

WER KANN EINEN PROJEKTVORSCHLAG EINREICHEN?

Der Projektaufruf steht allen Personen, Unternehmen oder Institutionen offen,
die sich für den Bereich Wassermanagement und/oder dessen Digitalisierung
interessieren oder in diesem Bereich tätig sind.

Sind Sie auf der Suche nach zusätzlichen Fähigkeiten oder spezifischen Technologien
zur Lösung einer Challenge?

Benutzen Sie dieses Formular, um sich anzumelden!

WAS KANN ICH GEWINNEN?

10'000 CHF in bar für die Entwicklung des Lösungskonzepts mit dem Herausforderer.

Ein Follow-up der Lösung durch den Herausforderer und die Bereitstellung einer Testinfrastruktur vor Ort.

Personalisiertes Coaching durch BlueArk Entremont.

Freie Teilnahme an thematischen Workshops.

Die Möglichkeit, eine Idee zu entwickeln, zu testen und, wenn alles gut geht, eine Lösung auf den Markt zu bringen, die sich in der Praxis bewährt hat und von einem Wasserexperten validiert wurde.

WELCHE TERMINE SIND WICHTIG?

Ich deponiere mein Dossier
durch Übermittelung meiner Kandidatur an contact@blueark-challenge.ch
Ich reiche meine Kandidatur ein

Die BlueArk Challenge wird während der Smart Water-Konferenz präsentiert, die dem intelligenten Wassermanagement gewidmet ist und im Espace Saint-Marc in Châble über die Bühne geht. Die Konferenz umfasst ein wissenschaftliches Kolloquium (15.10.), einen öffentlichen Abend (15.10.) und eine Wirtschaftskonferenz (16.10.).

Nutzen Sie am 16. Oktober ab 12.00 Uhr die Gelegenheit, die Herausforderer der BlueArk Challenge zu treffen und ihnen all Ihre Fragen zu stellen. Es wird auch möglich sein, Partner für die Bildung eines multidisziplinären Teams zu finden.

Weitere Informationen zur Konferenz gibt es hier www.smartwater.swiss

FAQ

+ - Ist eine Teilnahme an der Präsentation vom 16. Oktober obligatorisch?

Die Teilnahme ist nicht obligatorisch. Sie ermöglicht jedoch einen direkten Zugang zu den entsprechenden Akteuren, die eine Herausforderung vorgeschlagen haben, sowie einen Austausch mit anderen Teilnehmenden, mit der Option fächerübergreifende Kandidatenteams zu bilden.

+ - Wie kommt man zum Espace Saint-Marc du Châble?

Der Ort Le Châble liegt oberhalb von Martinach. Eine Bahnverbindung verbindet den Ort vom Bahnhof Martinach aus. Das Espace Saint-Marc lässt sich in nur wenigen Gehminuten vom Bahnhof Le Châble entfernt finden.

Genaue Adresse:
Espace Saint-Marc
Route de Mauvoisin 45
1934 Le Châble

Google Map

+ - Nach welchen Kriterien werden die eingereichten Projektdossiers beurteilt?

Damit der Antrag förderfähig ist, müssen alle erforderlichen Felder im Projektantrag ausgefüllt werden.

Bewerbungen werden auch nach folgenden Kriterien beurteilt:

  • Antwort auf formulierte Bedürfnisse
  • Relevanz und Mehrwert der Lösung
  • Innovativer oder kreativer Charakter
  • Technische Machbarkeit
  • Wirtschafts- und Entwicklungspotential
  • Qualität des Projektantrags
  • Multidisziplinarität des Innovationsteams

+ - Was ist ein «Innovationsteam»?

Die BlueArk Challenge zielt darauf ab, Akteure mit unterschiedlichem Hintergrund (akademisch, unternehmerisch usw.) zusammenzubringen, um über konkrete Lösungen im Bereich des Wassermanagements nachzudenken. Die Teilnehmenden werden deshalb ermutigt, ein «Innovationsteam», d.h. ein multidisziplinäres Team mit verschiedenen Fähigkeiten, zu bilden.

Die Präsentation der Projektausschreibung am 16. Oktober bietet deshalb auch Gelegenheit für weitere Besprechungen.

+ - Was beinhaltet das von den Challenge-Trägern angebotene Mentoring-Programm?

Die an den ausgewählten Projekten beteiligten Personen haben die Möglichkeit, ihre Lösung drei Monate lang gemeinsam mit dem Problemsteller zu entwickeln, indem sie mit einer realen Testumgebung konfrontiert werden. Sie profitieren dadurch von einem «Endbenutzer»-Feedback, um ihr Projekt anzupassen und die technische und wirtschaftliche Machbarkeit der geplanten Lösung zu überprüfen.

Darüber hinaus bietet BlueArk Entremont ein Coaching-Programm zur Entwicklung eines Geschäftsmodells für das Projekt sowie verschiedene thematische Workshops zur Unterstützung der Projektleiter an.

+ - Ich habe eine Projektidee, die keiner der vorgeschlagenen Herausforderungen entspricht. Wie stehen meine Chancen?

Um für die Lösungsentwicklungsphase ausgewählt zu werden, muss das Projekt eine Antwort auf eines der von einem der Herausforderungsträger vorgeschlagenen Probleme liefern.

Wenn Sie eine interessante Idee für ein Wassermanagementprojekt ausserhalb der BlueArk Challenge haben, können Sie sich an das Team von BlueArk Entremont wenden. Dieses wird Ihren Vorschlag gerne entgegennehmen und ihn mit Ihnen besprechen.

+ - Smart Water, was ist das?

Smart Water ist die von BlueArk Entremont organisierte Konferenz zum Themenbereich intelligentes Wassermanagement, die am 15. und 16. Oktober in Le Châble stattfinden wird. Für diese zweite Ausgabe zeigt sich die Konferenz noch dynamischer und bietet neu drei Höhepunkte: eine wissenschaftliche Konferenz, eine öffentliche Debatte sowie eine Wirtschaftskonferenz.

KONTAKT

Pôle d’innovation BlueArk Entremont

contact@blueark-challenge.ch

+41 58 332 21 20

SPONSORS

VERANSTALTER

altis
blueark-entremont
theark